Veranstaltungen

Workshopwochenende

Gesprächstraining als Vorbereitung auf die Kommunikation und die Auseinandersetzung mit Behörden

vom 28. bis 30.4.2017

mit Karen Kern und Sylvia Müller

Ziviler Ungehorsam kann tiefgreifende Ängste auslösen. Ängste, die Eltern und junge Menschen davon abhalten, für ihren selbstgewählten Bildungsweg offen einzustehen und anstatt dessen die vermeintlich einfacheren Wege in den „Untergrund“ oder ins Ausland zu wählen.

Die Erfahrungen der Familien, die sich bisher schon hierzulande mit den Behörden auseinandergesetzt haben, zeigt aber, dass Änderungen möglich sind. Schaut man der eigenen Angst ins Auge und nimmt sie als Partner mit in diese Auseinandersetzung, dann können Ziele erreicht werden, die vorher unmöglich erschienen, auch wenn sie oft nur mit kleinen Schritten erreicht werden. Auch wir selbst profitieren dann davon mit einem gewachsenen Selbstvertrauen in unsere eigene Kompetenz und Stärke.

Das Gesprächstraining bietet Werkzeuge, dieser Angst ins Auge zu schauen, sie an die Hand zu nehmen und mit ihr zu surfen. Wir bieten an diesem Wochenende sowohl Übungen zum Umgang mit der Angst an als auch Gesprächs-Rollenspiele als Training für den Ernstfall.

Der Workshop ist gedacht für Eltern und Jugendliche, die sich bereits in einer Auseinandersetzung mit den Behörden befinden oder sich in absehbarer Zeit einer solchen Situation gegenübersehen.

Weitere Infos und Anmeldung zum Gesprächstraining.