Finanzielle Unterstützung

Erstberatung

Für eine einmalige Erstberatung bei einem Anwalt kann die Unterstützung durch den Solidarfonds relativ schnell geleistet werden.

 Was unterstützen wir – was nicht

Wir unterstützen vorrangig bei Anwalts- und Gerichtskosten und bei Begleitung durch kompetente Personen, können aber auch bei der Erstellung eines Gutachtens unterstützen. Wir leisten nur für solche Maßnahmen oder Kosten Unterstützung, die im Rahmen der besprochenen Aktion auftreten.

Bußgelder bezahlen wir nicht. Diesbezüglich verweisen wir auf die  Solidaraktionen des BVNL und bitten, sich wegen einer solchen Aktion an diesen zu wenden (www.bvnl.de).

 Aktionen

Die Freilerner-Solidargemeinschaft leistet eine Unterstützung in der Regel im Rahmen einer Unterstützungsaktion mit festgelegtem Ziel oder Umfang. Eine Aktion betrifft normalerweise einen klar beschriebenen Bereich, z.B. ein gerichtliches Verfahren. Ist ein Verfahren mit einer Entscheidung oder einem Urteil beendet, endet auch diese Aktion. Für Folgeverfahren ist eine erneute Anfrage und eine neue Entscheidung von Seiten der Freilerner-Solidargemeinschaft über die weitere Unterstützung notwendig. Ist eine Familie gleichzeitig in mehrere Verfahren involviert, wird jedes Verfahren als separate Aktion betrachtet, für die jeweils einzeln über die Unterstützung entschieden wird.

Wichtig: Notwendig für die Zusage der finanziellen Unterstützung unsererseits ist die Information über die Höhe der zu erwartenden Kosten des jeweiligen Verfahrens.

 Laufzeit von Aktionen

Für höhere Summen, wie z.B. für eine umfangreiche anwaltliche Beschwerde oder für ein Gutachten (beides kann mehrere Tausend Euro kosten), kann es mehrere Monate dauern, bis Spendengelder in größerem Umfang eingehen und wir wissen, ob die notwendige Summe erreicht wird.

Wir bitten daher die Betroffenen, sich möglichst frühzeitig an uns zu wenden und uns unbedingt über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

 Eigenanteil
Wir erwarten im Regelfall, dass die Betroffenen einen Eigenanteil selbst tragen. In besonderen Fällen kann auch dieser von der Freilerner-Solidargemeinschaft übernommen werden. Dies sollte dann bei Beantragung von Unterstützung kommuniziert werden.

 Hinweis: Prozesskostenhilfe bzw. Verfahrenskostenhilfe

Wir erwarten, dass sich Familien mit niedrigem Einkommen möglichst früh um Prozesskostenhilfe/Verfahrenskostenhilfe kümmern. Wird der Familie Prozesskostenhilfe/Verfahrenskostenhilfe gewährt, übernehmen wir in der Regel nur einen Teil der noch zusätzlich entstehenden Kosten.