'

Aktion für Familie G. aus Sachsen

In der Familie G. leben fünf junge Menschen, drei im schulpflichtigem Alter. Die Älteste besucht auf eigenen Wunsch das Gymnasium, die zweite Tochter (9) besuchte zwei Jahre eine Alternativschule. Im August 2014 als der Sohn (7) eingeschult werden sollte, hat die Familie beide an einer nichtdeutschen Schule angemeldet, die befreundete Freilerner schon seit zwei Jahren ohne Probleme seitens der Behörden besuchten. Seit diesem Schuljahr aber genügt die Schulbescheinigung der nichtdeutschen Schule nicht mehr, um die Schulpflicht zu erfüllen. Die Familie wurde darauf hingewiesen, dass sie keinen Antrag auf Ausnahme von der Schulpflicht gestellt hat, was sie daraufhin sofort nachholte. Der Antrag wurde nach längerem Briefwechsel abgelehnt. Die Familie hat Widerspruch eingelegt und einen Anwalt beauftragt sie rechtlich zu unterstützen. Mittlerweile hat die Familie auch zwei Bußgeldbescheide (jeweils 128,50€) bekommen, gegen die sie Widerspruch eingelegt hat. Das Bußgeldverfahren im August wurde eingestellt. Die Freilerner-Solidargemeinschaft hat für die Familie die Anwaltskosten in Höhe von 291,55 € übernommen.

Der Widerspruch auf die Ablehnung des Antrags auf Ausnahme von der Schulpflicht läuft noch.

Wir sammeln, um Familie G. bei den Anwaltskosten zu unterstützen.

Bitte überweisen Sie Ihre Spende auf unser Konto mit dem Stichwort „Spendenaktion Familie G.“:
Freilerner-Solidargemeinschaft e.V.
Ethikbank eG
Eisenach
Kontnr. 3217051
Bankleitzahl 83094495
BIC: GENO DE F1 ETK
IBAN: DE30830944950003217051